1. Bundesliga Gruppe Nord:

Hardenberg und Mainz weiterhin dominant, Göttinger Damen schaffen Revanche!

 

1. Bundesliga Nord: Hardenberg und Göttingen mit Tagessiegen in Kaarst-Büttgen
von H. Bernd Bremer
Am 29.04.2018 traf sich die Nordstaffel von Deutschlands Minigolfelite zum 2.Spieltag der 1. Bundesliga Nord auf der Anlage des HMC Büttgen in Kaarst.
Die Miniaturgolfanlage besteht an diese Standort erst seit 3 Jahren, denn die gesamte Anlage musste auf Grund eines neuen Feuerwehrhauses ca. um 50 Meter „verschoben“ werden.
Es wurden im Zuge der Verlegung einige Bahnen verändert, so dass die zuvor als einfach geltende Miniaturgolfanlage sehr anspruchsvoll wurde.
Da für viele Teams die Anlage absolutes Neuland war, wurde von den meisten Teams im Vorfeld sehr viel trainiert. Der „Allzeit-Favorit“, der BGS Hardenberg-Pötter aus Velbert-Neviges profitierte von dem ausgiebigen Training von Altmeister Walter Erlbruch und nachdem auch die tschechischen Nationalspieler, Molnar, Jecny und Smeijkal angereist waren, wurden auch die restlichen Spieler von Walter und Harry optimal eingewiesen.

http://www.minigolfsport.de/cmsimages/News/Sportliches/Bundesliga%202018/1_buli_2_spieltag05.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Karel Molnar steuerte als Tagesbester nur 59 Schläge zum Hardenberger Ergebnis bei

 

Während im Vorfeld immer im Trockenen trainiert werden konnte, zeigte sich am Spieltag der Wettergott erst einmal nicht gnädig, so dass wegen Regens nicht pünktlich angefangen werden konnte. Der Start mit den „Stumpfen Kegeln“ und der „Schleife“ hat es in Büttgen in sich und so gab es in der ersten Runde bei den meisten Spielern keinen optimalen Start. Doch auch hier zeigte sich wieder die Überlegenheit der Hardenberger, die sich bis zum Schluss wie ein roter Faden durch den ganzen Spieltag zog. Die „Pötter“ konnten den auf 3 Runden verkürzten Matchday souverän gewinnen.Eine faustdicke Überraschung konnte der MGC Göttingen landen, denn er wurde, nach einer starken Mannschaftsleistung, überzeugender Zweiter.

http://www.minigolfsport.de/cmsimages/News/Sportliches/Bundesliga%202018/1_buli_2_spieltag01.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Göttinger Marcel Waleska an der letzten Bahn, den Stäben

 

Der Kampf um die restlichen Plätze war mehr als spannend. Der eigentliche Mitfavorit, der MGC Dormagen-Brechten I, konnte, wie am ersten Spieltag in Bremen, wieder nicht überzeugen und lief den ganzen Spieltag bis zur finalen Runde der Konkurrenz hinterher. Die Niendorfer Jungs um den mehrfachen Adventurgolf-„Weltmeister“ Martin Stöckle, konnten wieder einmal ihren einmaligen Teamspirit in einen starken sportlichen Auftritt ummünzen und wurden verdienter Dritter.
So wurde der Kampf um die letzten zwei möglichen Punkte, ein reines Dormagener Duell, dass letztendlich die 1. Mannschaft, nach einer schlechten Abschlussrunde der Zweitvertretung für sich entscheiden konnte. Nun wird es für Dormagen I sehr schwer noch das Saisonziel der Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft in Mainz zu schaffen.
An der Spitze zieht nun nach zwei Spieltagen die „Company“ einsam Ihre Kreise...
2. Spieltag, 29.04.2018 - Kaarst-Büttgen:

 

Platz

Verein

Schläge

Schnitt

Punkte

     1

BGS Hardenberg-Pötter

380

21,11

8

2

1. MGC Göttingen

395

21,94

6

     3

Niendorfer MC

410

22,78

4

4

MGC Dormagen-Brechten I

414

23,00

2

5

MGC Dormagen-Brechten II

418

23,22

0

 

Gesamttabelle nach 2 von 4 Spieltagen:

 

Platz

Verein

Schläge

Schnitt

Punkte

1

BGS Hardenberg-Pötter

629

20,97

16

2

Niendorfer MC

672

22,40

8

3

1. MGC Göttingen

670

22,33

6

4

MGC Dormagen-Brechten II

679

22,63

6

5

MGC Dormagen-Brechten I

678

22,60

4

 

 



http://www.minigolfsport.de/cmsimages/News/Sportliches/Bundesliga%202018/1_buli_2_spieltag06.jpg

 

Die Göttinger Damen um Bianca Zodrow-Wenke (Mitte): Archivfoto

 

Das Göttinger Imperium schlägt zurück: Unter diesem Motto könnte der Spieltag der Damen gesetzt werden. Nachdem am ersten Spieltag in Bremen die „Göttinger Mädels“ eine empfindliche Niederlage einstecken mussten, wollte nun das Team um Bianca Zodrow-Wenke zurückschlagen. Das gelang eindrucksvoll, denn man gewann mit 7 Schlägen Vorsprung vor den Damen des MGC Dormagen-Brechten.
Die Dormagener Damen hielten zwar gut dagegen, konnte aber das Fehlen von Top-Spielerin Vanessa Peuker nicht kompensieren. So sind beide Teams punktgleich nach beiden Spieltagen, was einen spannenden Zweikampf, um den Staffelsieg verspricht.
Am Ende der Tabelle liegt punktlos die neue Spielgemeinschaft Büttgen/Uerdingen. Die SG hatte sich gerade für ihr Heimspiel einen Punktgewinn fest vorgenommen, musste aber durch die zweitschlechteste Tagesrunde zum Abschluss den BGC Hannover noch deutlich davonziehen lassen.
2. Spieltag, 29.04.2018 - Kaarst-Büttgen:

 

Platz

Verein

Schläge

Schnitt

Punkte

1

1. MGC Göttingen

203

22,56

6

2

MGC Dormagen-Brechten

210

23,33

4

3

1. BGC Hannover

228

25,33

2

4

SpG Büttgen/Uerdingen

242

26,89

0

 



 

 

 

 

Gesamttabelle nach 2 von 4 Spieltagen:

 

Platz

Verein

Schläge

Schnitt

Punkte

1

MGC Dormagen-Brechten

343

22,87

10

2

1. MGC Göttingen

345

23,00

10

3

1. BGC Hannover

388

25,87

4

4

SpG Büttgen/Uerdingen

405

27,00

0

 

 

 


 Aus den Medien: Walter Erlbruch bei Radio Bremen und im WDR

Anlässlich des Bundesligaspieltages der Staffel Nord am 15.04.2018 in Bremen drehte Radio Bremen einen kleinen TV-Bericht für "buten un binnen". In der Hauptrolle stand Walter Erlbruch, aktueller Mannschaftsweltmeister und dreifacher Träger des Silbernen Lorbeerblattes, dem TV-Team Rede und Antwort. Der Bericht steht unter folgendem Link in der Mediathek des Senders zur Verfügung: https://www.butenunbinnen.de/sport/minigolf-als-leistungssport100.html
Bereits am kommenden Spieltag am 29.04.2018 in Kaarst-Büttgen steht das nächste Kamerateam vor der Tür. Der WDR wird ca. 2 Wochen nach dem Spieltag eine kleine, ca. 10-minütige Dokumentation ausstrahlen, für die bereits am vergangenen Trainingswochenende ein erster Drehtag eingelegt wurde. Im Mittelpunkt steht neben Walter Erlbruch auch Europameister Sebastian Heine vom MGC Dormagen-Brechten.
Wir werden rechtzeitig über den genauen Sendetermin berichten.

 


Nominierung für den

U23-Nationencup vom 19.05.-20.05. 2018 in Cheb (CZE).

Das erste Jugendhighlight 2018 ist Geschichte. In Wanne-Eickel zeigten einige Spielerinnen und Spieler beim Jugend-/U23-Länderpokal bereits eine gute Frühform.

International steht an Pfingsten mit dem U23-Nationencup in Cheb die Generalprobe für die Jugend-Weltmeisterschaften an. Dazu hat Jugendbundestrainer Philipp Lewin im Rahmen des Abschlussabends folgende Spielerinnen und Spieler nominiert: Patrick Barz, Severin Blümer, Lauro Klöckener, Michaela Krane, Silvio Krauss, Selina Krauss, Yannick Müller und

Kenny Marc Schmeckenbecher.  Herzlichen Glückwunsch zur Nominierung!

Die deutsche Delegation wird direkt am Tag nach dem NESTLÉ SCHÖLLER Filzgolf-Masters (14. Mai) nach Tschechien reisen. Als Betreuer mit dabei ist auch Senioren-Nationalspieler und DMV-Fachtrainer Michael Neuland, der das Team mit den Erfahrungen der letztjährigen, sehr erfolgreich verlaufenen Senioren-EM unterstützen wird.

 

Wir wünschen viel Erfolg und "Gut Schlag"!

Christina Thelen DMV-Geschäftstelle


              

24.03.2018

Dr. Simone Kohfeld ist 1. Vorsitzende der DMJ

Die Schlüsselposition der Deutschen Minigolfsport Jugend war nur kurz vakant: Dr. Simone Kohfeld ist ab sofort neue 1. Vorsitzende. Für die Bensheimerin ist das Engagement im DMV nichts Neues. Sie war in den vergangenen Jahren   als Gleichstellungsbeauftragte bereits Mitglied des Präsidiums.

                                                                              Der DMJ-Vorstand heißt Simone herzlich willkommen und freut sich sehr auf die                                                                        Zusammenarbeit!
                                                                      
Tobias Heintze  -J
ugendsekretär

 


21.03.2018

Der 1. MSC HH-NW hat für die Saison 2018 eine Mannschaft in der HBV-Verbandsliga gemeldet.

Lt. Beschluss des HBV-Sportausschusses wurde deshalb ein zusätzlicher Spieltag der Hamburger Verbandsliga

am 09. September 2018 auf der Anlage des 1.MSC Neu Wulmstorf terminiert.

                                     


09.02.2018

Michael Bamberg ist Seniorenbundestrainer

Michael Bamberg ist der neue Seniorenbundestrainer des

Deutschen Minigolfsport Verbandes.

Michael war zuletzt bereits als Fachbetreuer auf den Senioren-Europameisterschaften mit dabei und somit maßgeblich an dem tollen Erfolg in Cheb beteiligt.

Im Nachgang dieser Maßnahme konnte er nun als Seniorenbundestrainer gewonnen werden. Die Einsetzung ist bereits durch das Präsidium beschlossen.

Herzlich Willkommen, Bambi.

Bild und Text: DMV