HBV-Matchplaymeisterschaften 2021 in Lurup

Mehr Spannung ging nicht.

Bei den Hamburger Matchplaymeisterschaften am 10.Oktober 2021 gingen die Semi-, Halbfinals- Finalrunden fast alle über die volle Distanz von 18 Bahnen mit anschließendem Stechen. Bei trockenem aber kühlem Herbstwetter konnten Zuschauer und die im Vorlauf des Turniers ausgeschiedenen Teilnehmer Minigolfsport auf hohem Niveau verfolgen. Wobei sich Holger Rüdebusch (SVL) zum zweiten Mal mit einer 18 in innerhalb einer Woche belohnte und damit, neben Florian Wietz, Kris Stille und Sascha Bähr (alle NMC), einer der Favoriten für den Rest der KO-Runden war. Doch es kam anders.

In den Trostrunden konnte sich Margit Bornkessel (SVL) bis ins Finale durchsetzen und musste sich schließlich Christian Hebbeln (HMC), nach Stechen bis Bahn 5, geschlagen geben.

Nachdem sich Holger Rüdebusch (SVL) im Halbfinale nach Stechen bis Bahn 4 gegen Kay von Beuningen (VfL) geschlagen geben musste, kam es im zweiten Halbfinale zur Begegnung von Sascha Bähr (NMC) gegen Florian Wietz (NMC), bei der Sascha Bähr (NMC) die Partie für sich entschied.

So kam es zum Finale Kai von Beuningen vs. Sascha Bähr. Die Beiden gaben sich keine Blöße und das Turnier beendete 

Kay von Beuningen (VfL) als Hamburger Matchplay-Meister 2021 nach Stechen bis Bahn 5 für sich.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Allen Teilnehmern ein Dankeschön für die fairen Wettkämpfe. Den Sportfreunden in der Turnierleitung ebenfalls herzlichen Dank. Ohne Euch würde ein Turnier nicht „laufen“!

Ist zu hoffen, dass beim nächsten Matchplay etwas mehr Beteiligung wäre. Aber wir arbeiten dran!  

 (Sieghardt Quitsch)

Download
Ergebnisse HBV- Matchplay 10.10.2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 925.7 KB